Tsunami in Thailand 2004 – Reisebericht

Schon im Juni 2004 gebucht und noch viel länger geplant, verschlug es meine Freundin und mich am 22. Dezember 2004 nach Thailand. Geplant war eine fünfzehntägige Tour.

Das alles ganz schnell ganz anders kommen kann als geplant, darum geht es in diesem Bericht.

01

Die Karte zeigt den für uns relevanten Ausschnitt. Phuket ist der Name einer Insel im Süden Thailands, einer Provinz und ihrer Hauptstadt. Die Stadt Phuket liegt im Osten der Insel an der Andamanensee. Die Entfernung zur Hauptstadt Bangkok beträgt mehr als 800 km. Phuket Town heißt seit Anfang 2004 Phuket City, da die Einwohnerzahl auf über 200.000 gestiegen ist.

Unser ursprüngliches Vorhaben war, die ersten Tage in einem bereits gebuchten Bungalow im Süden von Phuket zu bleiben (Ao Sane Beach) und dort einige Tauchgänge direkt vom Strand weg und ein oder zwei Bootstouren zu ausgesuchten Tauchplätzen zu machen. Anschliessend wollten wir nach Phi Phi Island weiter und uns dort ein paar Tage einquartieren. Weiter war nichts geplant – wir wollten einfach immer weiterziehen wenn uns danach war. Am 3.1.2005 sollte der Rückflug nach Bangkok angetreten werden, wo wir und vor der Heimreise noch ein bisschen umsehen wollten. Auf Grund der Flutkatastrophe in Asien haben sich diese Pläne allerdings alle zerschlagen. Aber der Reihe nach.

Der erste Teil des Berichts erzählt von unserer (anstrengenden Anreise).